Solidaritätserklärung des Stuttgarter Krisenbündnisses mit den Kolleg*innen des Sozial- und Erziehungsdienstes

Liebe Kolleginnen und Kollegen des Sozial- und Erziehungsdienstes,

die Pandemie hat der ganzen Gesellschaft mit noch größerer Deutlichkeit gezeigt, wie wichtig Eure Arbeit ist.

Dennoch müsst Ihr hart darum kämpfen, dass das auch von den politisch Verantwortlichen anerkannt wird. Anerkannt nicht nur in wohlfeilen Worten, sondern indem Eure Arbeitsbedingungen verbessert werden und Eure verant-wortungsvolle Arbeit auch finanziell aufgewertet wird.

weiterlesen

„Der Frauenstreik geht weiter“

Ein Film über den Kampf von Frauen
Dokumentarfilm, polnisch mit dt. Untertiteln (2018)
Sonntag, 27. Februar 2022, 13:00 Uhr, im Atelier am Bollwerk, Stuttgart
DGB-Frauenausschuss Stuttgart lädt ein
Anschließend Gespräch rund um die Aktionen zum internationalen Frauentag mit Gewerkschaften und Aktionsbündnis 8. März

Es gelten die zurzeit bestehenden Corona-Regeln. Der Eintritt ist frei.

Ein Film über Frauen, die in den kommunalen Kinderkrippen- und gärten in Poznań (Polen) arbeiten. Weil sich ihre Arbeitsbedingungen und Löhne über Jahre immer weiter verschlechtert haben, entschlossen sich die Frauen 2011 dazu, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Seit diesem Zeitpunkt kämpfen sie gemeinsam für die Aufwertung ihrer Arbeit und organisieren Aktionen auf der Straße, vor Rathäusern und Kindergärten.

weiterlesen

Feministische Solidaritätsaktion zur Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst

Freitag, 25. Februar 2022, 11.30 Uhr, Karlsplatz
Die Arbeitsbedingungen im Sozial- und Erziehungsdienst sind miserabel: Es fehlt an Personal, Zeit für Vor- und Nachbereitungen, Räumen sowie an Anerkennung und Wertschätzung. Momentan stehen die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst vor einer Tarifauseinandersetzung, mit dem Ziel, an diesen Arbeitsbedingungen etwas zu ändern.  Am 25. Februar ist der Verhandlungsauftakt zwischen der Gewerkschaft ver.di und den Arbeitgebern. In ganz Deutschland werden feministische Gruppen an diesem Tag zeigen, dass sie hinter den Beschäftigten und ihren Forderungen stehen. Beteilige dich an der Aktion in Stuttgart und komm um 11.30 Uhr zum Karlsplatz.

Weitere Infos unter:  https://aktionfrauen.wordpress.com/

Für uns muss es mehr als rote Rosen regnen!

Die Coronaauflagen wurden etwas gelockert, sodaß jetzt bei 3G – genesen, geimpft, getestet die Teilnahme am Rosenmontagstreff mit Dana Lützkendorf möglich ist. Ein Anmeldung erübrigt sich ebenfalls, da nun 60% der Plätze im Theater besetzt werden dürfen! FFP-2 Maske und Abstand muß natürlich trotzdem noch sein.

Hungern oder Frieren? Wir fordern Energiepreise stoppen! Strom- und Gassperren verbieten! Monatlichen Energiezuschlag für arme Haushalte! Energieversorgung in öffentliche Hand!
Petition bitte unterschreiben

Viele Betroffene stünden in diesem Winter vor der Frage „Entweder etwas Ordentliches essen oder in einer warmen Wohnung leben“, sagte Verena Bentele, Präsidentin des VdK. Darum müsse jetzt schnell gehandelt werden. Denn allein im letzten Jahr drehten die Versorger 230.000 Haushalten den Strom ab. Bereits kleine Zahlungsrückstände von 100 Euro können zu einer solchen Stromsperre führen. Etwa 24.000 Haushalten wurde das Gas abgedreht – diese Zahl dürfte in diesem und dem kommenden Jahr drastisch steigen. weiterlesen

Kundgebung: Zwei Jahre nach Hanau – Kein Vergeben – Kein Vergessen
Am 19. Februar 2022 findet in Stuttgart wieder eine Gedenkveranstaltung an die Opfer des rassistischen Anschläge in Hanau statt.  Als Krisenbündnis Stuttgart rufen wir zusammen mit vielen weiteren Organisationen zu der Kundgebung am Schlossplatz um 13 Uhr auf.
2 Jahre nach dem rassistischen Anschlag in Hanau: Erinnerung – Gerechtigkeit – Aufklärung – Konsequenzen!”

Am 19. Februar wird der rassistische Anschlag in einer Shishabar in Hanau zwei Jahre her sein. Neun junge Menschen mit Migrationshintergrund hat ein rechter Terrorist aus dem Leben gerissen. Zwei Jahre nach dem Anschlag gibt es immer noch viele Fragen ohne Antworten, keinerlei Aufklärung und Konsequenzen.

weiterlesen

Solidaritäts-Erklärung für Berliner Krankenhausbewegung – verabschiedet auf der Podiumsdiskussion am 23. September 2021:

An die Beschäftigten von Charité und Vivantes in Berlin

Liebe KollegInnen,

auch wenn ihr schon 2 Wochen streikt, bitte lasst nicht nach – Euer Erfolg ist für uns alle wichtig, für Patienten und Personal, damit durch Entlastung, Einführung der PPR 2.0 und bessere Bezahlung endlich so viel Personal in den  Krankenhäusern eingestellt wird, wie für eine mindestens ausreichende, medizinisch und pflegerisch notwendige Patientenversorgung und gesundes Arbeiten erforderlich ist. Ausbeutung und Profitwirtschaft haben im Krankenhaus nichts zu suchen! Deshalb müssen die DRGs weg, Privatisierung und Outsourcing rückgängig gemacht werden.

weiterlesen

Globaler Klimastreik am Freitag, 24. September

12.00 Uhr Treffpunkt Stadtgarten.

13.00 Uhr Kundgebung oberer Schlossgarten (Staatsoper).

Höchste Zeit zu handeln: Wir wählen Klima!

Mit Fridays for Future auf die Straßen!

weiterlesen

Wir zahlen nicht für ihre Krise
Aufgaben der Gewerkschaften und der sozialer Bewegungen
Podiumsdiskussion des Stuttgarter Krisenbündnis
Donnerstag, 23. September um 18 Uhr im Gewerkschaftshaus im Fidel-Gastro im EG

mit Vertretern aus Gewerkschaften, sozialen Bewegungen und Jugendorganisationen

– Sidar Carman, Gewerkschaftssekretärin ver.di Bezirk Stuttgart
– Martin Bott, IG Metall-Betriebsrat Daimler, Betriebsgruppe Alternative
– Hannes Rockenbauch, Fraktionsvorsitzender von FrAKTION (SÖS, Linke, Piraten, Tierschutz)
– Paul für die SDAJ
– Bruno Wipfler für Fridays for Future
– Valentin Gashi von der Grünen Jugend und verdi-Jugend

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Geimpfte, Genesene und Getestete entsprechend der Corona-Verordnung möglich.
Wir bitten um Anmeldung: krisenbuendnis-stuttgart@riseup.net

Einladungsflyer:
Einladung Podiumsdiskussion KB Sept 2021
weiterlesen

#unteilbar-Solikundgebung in Stuttgart auf dem Marienplatz am 4. September

Am 4. September, dem Tag der bundesweiten #unteilbar-Großdemonstration in Berlin, gab es auch eine #unteilbar- Solikundgebung in Stuttgart, an dem sich das Krisenbündnis beteiligt hat. Ca 150 bis 200 haben an der Kundgebung am Marienplatz teilgenommen. weiterlesen